Karte Schottland

News

11.06.21

Es waren erneut zwei Monate, die zwischen den beiden vT lagen.

vT3 - Aussergewöhnliche z. T. hochpreisige Abfüllungen
Siehe:Tasting #73

 

06.05.21

Und schon ist ein halbes 100 voll: das 50. Mauer Tasting

 

21.04.21

Aufgrund des guten Gelingens: das vT2

Zwei Monate nach dem gelungenen ersten Versuch gab es ein da capo mit dem Thema ' 5 oder 6 Unabhängige Abfüller'
Siehe:Tasting #72

 

19.03.21

Zum Jahrestag der MaltMauer hatten wir das 45. MauerTasting

 

21.02.21

Das erste virtuelle Tasting

Aufgrund der Einschränkungen des 'verlorenen Jahres' haben wir uns entschieden, ein virtuelles Tasting zu veranstalten.

 

15.10.20

Sprung zum 25. ( ! ) Mauer Tasting

 

04.09.20

Das einzig Wahre: Schottischer Single Malt

Wenn man nach 8 Monaten der ungewollten Isolation endlich wieder ein Tasting ausrichten kann, ist dieses Thema schon Programm...

Aber wer mich kennt weiss, dass ich ein echter Chelm sein kann - es gab also keinen einzigen Schottischen Single Malt bei diesem Tasting.
Siehe:Tasting #70

 

13.04.20

Und mit Abstand ;-)

Natürlich haben wir auch an der MaltMauer den Mindestabstand von Zentimetern immer eingehalten.

 

 

01.04.20

Die ersten Bilder Anfang April

   

 

19.03.20

Beginn der MaltMauer

Zeitlich zusammen mit dem 'Klatschen für die Pflegekräfte' begannen zwei unserer Heroen, die Tastings etwas kleiner zu gestalten. Die Trennmauer wurde daraufhin zur 'MaltMauer' umbenannt ;-)
Zu Anfang jeden Tag, dann jeden Zweiten, bis es sich bei einem Rhythmus von einer Woche stabilisierte ;-)

 

15.11.19

Around Scot

Klaus hat mal wieder einige seiner Schätze präsentiert.

 

27.09.19

Nächstes Tasting mit dem Thema: Fassreifungen

Mal wieder eine Premiere!
Zum ersten Mal in Fuhlsbüttel!
...
Da fragt sich der geneigte Leser "Da ist doch gefühlt jedes zweite Tasting!?!"
Jaaaa - aber diesmal nicht in der gewohnten Hausnummer 18, sondern in der 20.

Mal sehen, was Markus an Abfüllungen ausgesucht hat ;-)

 

28.06.19

Spey und East Highlands in der Heide

Hinnerk hatte zwar eine anderes Thema vorgegeben, aber das klingt schon einigermassen sperrig:
Sherry / Bordeaux-Sauternes / Port-Finish oder Ex-First-Fill
Unter diesem Thema wurden je drei Abfüllungen aus der Speyside und aus den East Highlands verkostet.
Das Ergebnis könnt Ihr wie immer in den Tastings sehen.

 

02.02.19

Hansespirit 2019

Zum neunten Mal öffneten sich die Türen für die Hansespirit in Hamburg. Und zum zweiten Mal in der Fischauktionshalle - wieder ein gelungenes Ambiente für die Messe.

Aufgrund zweier kurzfristiger Absagen erschien unser Whiskyclub diesmal nicht in Mannschaftsstärke - es hat gerade mal zur Faß-Stärke gereicht (dieser Kalauer sei mir erlaubt - die Wortschöpfung stammt übrigens von meiner Gattin ;-).

Ich bin froh, dass ich an zwei Tagen da war, denn am Freitag zur Öffnung konnte man ungehindert durch die Gänge schlendern und ungestört mit dem Fachpersonal plauschen. Am Samstag spätestens ab 15:00 Uhr wurde es wieder so voll, dass man ständig angerempelt wurde. Es waren zwar noch längst keine Limburger Verhältnisse, aber trotzdem schon störend.

Ich hatte mich mit einem Verantwortlichen unterhalten, der mir sagte, dass dieses Jahr wesentlich mehr Aussteller, als im Vorjahr vertreten seien. Das passte nicht zu meiner Wahrnehmung, die mir suggerierte, dass es deutlich weniger Whisky-Stände gab. Des Rätsels Lösung: JA - mehr Anbieter, aber hauptsächlich im Gin-Bereich. Da dieser wie ein blinder Fleck bei mir ausgeblendet wurde, kam es mir nur so vor, als ob es weniger Auswahl gab...

Aber ich auch sehr froh, dass wir in der Gruppe das weitreichende Sortiment probieren und geniessen konnten. Durch intensives Austauschen der Drams untereinander konnten wir das angebotene Portfolio reichlich bewerten. Absolut durchgefallen ist bei uns allerdings ein ehemaliges Highlight der Destillierkunst: Highland-Park 18 Jahre.
Wie gesagt: früher ein High-End-Produkt - heute eher Massenware, das den Preis von über 100 Euro nicht mehr wert ist!
Aber die anderen Drams haben das mehr als ausgeglichen und viel Spaß hatten wir auch - siehe Bild rechts.

Beute wurde auch gemacht: Toddle holte sich auf meinen Tipp hin den Ballechin SFTC im Burgunder-Fass, ich habe mir den Edradour Sign. Unchillfiltered und den Inchmurrin aus der Kammer Kirsch Sonderabfüllung besorgt und ein an dieser Stelle nicht näher benannter Hinnerk holte sich einen ... Achtung: Linie Aquavit!

 

18.01.19

Bar-Tasting in FoolsTown - zweiter Versuch

Im zweiten Versuch hat es geklappt - wir haben das Bar-Tasting durchführen können!

Wir hätten es auch SMWS-Tasting nennen können, denn von den 50 zur Verfügung stehenden Buddeln waren mehr als die Hälfte Abfüllungen von der SMWS.


Im Gegensatz zu den 'normalen' Tastings, bei dem jedem Teilnehmern dieselben Proben vorgesetzt werden, gab es in diesem Tasting absolute Wahlfreiheit in Menge und Auswahl der Abfüllungen.

Von den 50 ausgegebenen Drams waren 41 welche von der SMWS - die Neugier für diese Abfüllungen war also durchaus gegeben. Und es gab einen klaren Favoriten, denn zwei Drittel der Anwesensenden wollten den 54.61 Sweet shop on the edge of town....
Die Flasche hat den Abend dann auch nicht überlebt!

Ich kann mir gut vorstellen, dieses Konzept nochmal zu wiederholen!