Karte Schottland

Unabhängige Abfüller

Douglas Laing & Co. Ltd.

https://www.douglaslaing.com/

Douglas Laing wurde 1948 von Fred Douglas Laing in Glasgow gegründet und wird heute in dritter Generation von Fred junior und dessen Tochter Cara geleitet. 2013 trat der Bruder von Fred -Stewart Laing- aus der Firma aus - dies aber einvernehmlich und ohne Streit.

Neben einigen (ebenfalls sehr erwähnenswerten) Blended- und Vatted-Abfüllungen hat Douglas Laing vor Allem Single Malt Serien als Einzelfassabfüllungen auf den Markt gebracht:

Provenance
Premier Barrel
Old Particular
XOP

Die überaus bekannte Reihe "The Old Malt Cask" (sozusagen der Vorgänger von Old Particular), mit der Douglas Laing sich als unabhängiger Abfüller überregionalen Ruhm erwarb, gehört seit der Trennung der beiden Brüder 2013 zu Hunter Laing & Co, der Firma von Stewart Laing und seinen Söhnen.


Provenance

https://www.douglaslaing.com/brand-stories/brands/provenance

Die Provenance-Serie wurde erstmals 1999 auf den Markt gebracht. Die Provenance Single Casks reifen normalerweise 7 bis 14 Jahre. Wobei es auch einige Ältere auf dem Markt gibt. Jeder Whisky wird typischerweise mit 46%, sowie ohne Kältefiltration und Zugabe von Farbstoffen abgefüllt. Auch hier gibt es Ausnahmen: Die ersten Abfüllungen wurden mit 43% in die Flaschen gebracht und es gibt auch in der Provenance-Serie Fassabfüllungen.
Diese Serie bildet bei Douglas Laing den Einstieg in die Einzelfassabfüllungen (wobei es auch hier Ausnahmen gibt) und hat über die Jahre einige Design-Änderungen erfahren.
Die 6-eckige Umverpackung der verschiedenen Malts ist immer gleich gestaltet. Regionale Symbole und ein illustrierter Kompass sind geblieben - dafür hat sich der Farbcode in seiner Bedeutung stark geändert. Zu Beginn war es ein Hinweis auf den Zeitpunkt der Abfüllung.
Diese Unterscheidung ist ein Relikt aus den frühen Tagen der Whiskyherstellung. Damals schmeckte Alkohol aus den Wintermonaten weicher, als zu anderen Zeiten. Inzwischen ist durch die verbesserte Kühlleistung der Kondensatoren die Qualität der Destillate über das Jahr einheitlich.

Im Einzelnen bedeutete

- grün: Spring / Frühling
- gelb: Summer / Sommer
- rot: Autumn / Herbst
- blau: Winter / Winter

Mit freundlicher Genehmigung von provenance-whisky.de

In der aktuellen Darbietung (seit Anfang 2016) referenziert die Farbe die Region der Destille, was auch eher dem Namen der Serie entspricht: "Provenance" (französisch für "Herkunft").

- blaugrün: Lowland
- dunkelblau: Highland
- rot: Speyside
- mittelblau: Islay

Mit freundlicher Genehmigung von DL: https://www.douglaslaing.com/brand-stories/brands/provenance

Eine sehr gute und empfehlenswerte private Seite zum Thema 'Provenance' ist : http://provenance-whisky.de/

Hier wird auch ausführlich auf den Wandel des Designs eingegangen:
http://provenance-whisky.de/speciales/#Etiketten-im-laufe-der-Zeit


Premier Barrel

Die Premier Barrel Serie umfasst eine Auswahl von Single Malts, die in unverwechselbaren Keramik-Karaffen im Stil des späten 19. Jahrhunderts verkauft wird:

Abgefüllt werden hier eher junge Whiskys zwischen 8 und 12 Jahren, aber ebenfalls mit 46% und ohne Kältefiltration und Zugabe von Farbstoffen. Jede Flasche ist einzeln von Hand nummeriert.


Mit freundlicher Genehmigung von DL: https://www.douglaslaing.com/scotch-whisky/other-whiskies/brands/premier-barrel

Old Particular

Nach der Trennung der Brüder wurde die "Old Malt Cask" Serie im Hause Douglas Laing durch die "Old Particular" (particular: besonders, speziell) abgelöst.

Das Alter der Abfüllungen reicht von 15 bis über 30 Jahre.
Eine Besonderheit findet man bei der Gestaltung der Alkoholstärke: Single Malts bis einschließlich 18 Jahre enthalten 48,4 %. Alle älteren Produkte werden hingegen mit 51,5 % abgefüllt. Bei den Jüngeren wurde die Alkoholstärke etwas reduziert, um den schärferen Charakter abzumildern. Diese Eigenschaft ist bei den Älteren durch die fortgeschrittene Verdunstung (Angel's Share) soweit abgemildert, dass 51,5% den "optimalen Wert" ergeben - wie die Fachleute bei Douglas Laing betonen.

Und auch in dieser Serie ist kein Whiskys kühlgefiltert oder mit Farbstoff versetzt.


XOP

Einzigartig

Douglas Laings XOP ist der "grössere Bruder" des Old Particular (Extra Old Particular). Es werden nur die besten Fässer für diese Serie ausgewählt. Nach eigenen Angaben ist jede Version dieser "Familienjuwelen" einzigartig und wahrlich spektakulär.

Die Abf├╝llungen werden mit Siegelwachs verschlossen, ebenfalls einzeln nummeriert und in einer aufklappbaren Holzschatulle verpackt.

Die Flaschen werden in Fassstärke abgefüllt und wie die anderen Serie auch ohne Kältefiltration und Zugabe von Farbstoffen, um den "natürlichen aussergewöhnlichen Charakter dieser bis zur Perfektion gereiften Whiskys zu erhalten" (so die Firmen-Website).

Aus einem Fass werden dabei lediglich 200 bis 300 Flaschen einer Version in den Verkauf gegeben.

Bei Klick auf die hier angezeigten Namen wird die Firma kurz vorgestellt und Abfüllungen eingeblendet.

Gordon & MacPhail
Douglas Laing
Signatory
Duncan Taylor
Murray McDavid
Blackadder
Ian McLeod
The Ultimate